Die neue Emsgalerie ist eröffnet. Alle Erwartungen übertroffen. Der perfekte Start.

Über 150.000 Menschen wurden am Eröffnungswochenende in der Emsgalerie gezählt. Umsatzzahlen der Mietpartner liegen weit über den Planzahlen.
Die gesamte Innenstadt ist belebt und lockt mit tollen Angeboten und verlängerten Öffnungszeiten.
GRAND OPENING hieß es am vergangenen Donnerstag, den 22.09.2016 vor den Türen des Haupteinganges der Emsstraße. Pünktlich um 8.00 Uhr morgens wurde das Eröffnungsband von Centermanager Patrick Stürmer in Anwesenheit des Investors Herrmann Klaas, dem Bürgermeister Dr. Peter Lüttmann sowie zahlreichen neugierigen Besuchern durchtrennt. Zeitgleich stiegen über 500 emsblaue Luftballons in den Himmel.

Dann war es soweit: Die ersten Menschen strömten in die Ladenstraße und konnten nun endlich ihre neue Mall bewundern. An den Gesichtern und den Kommentaren der Besucher wurde schnell klar: Einen solchen Anblick hatte hier so keiner erwartet. Auch in den sozialen Netzwerken festigt sich dieses Meinungsbild.
Die Emsgalerie fasziniert durch eine enorme Aufenthaltsqualität, die zum Wohlfühlen einlädt. Auch wird deutlich, dass die Entwickler kompromisslos mit hochwertigen Materialien arbeiten. Das reichhaltige Deckenkunstwerk, der Eventbrunnen sowie die gemütlichen Mallmöbel, in der Ladenstraße und im Food Court, sind nur einige der Highlights, die genannt werden. Von einer Bereicherung für die gesamte Stadt ist die Rede.

"Unser Konzept unterscheidet sich stark von rein Exit-orientierten Centerentwicklungen. Die Emsgalerie ist ein langfristig angelegtes Projekt im Familienbesitz - Eine innerstädtische Quartiersentwicklung, die durch kompromisslose Aufenthaltsqualität in einer 1A-lage mit attraktivem Mietermix besticht" erläutert Klaas.

Am Eröffnungstag konnte die Emsgalerie eine Frequenz von 40.000 Menschen verbuchen. Dieser wurde mit einem beeindruckenden Feuerwerk, von den Dächern der Shopping-Mall, abgeschlossen. Ein perfekter Start! Insgesamt konnte die Emsgalerie von Donnerstag bis einschließlich Sonntag eine Besucherfrequenz von 150.000 aufzeigen.
Die verlängerte Öffnungszeit bis 22.00 Uhr wurde komplett in Anspruch genommen.

Selbst am Sonntag, wo die Geschäfte der Emsgalerie bis auf einige Gastronomen geschlossen hatte, nutzten viele Interessierte die Zeit um die Emsgalerie zu erkunden und die Angebote der gastronomen auszutesten.

Auch der Mietermix und die Angebote der Shops und Gastronomen sind für die Besucher offensichtlich attraktiv: "Laut Meldung liegen alle Mietpartner der Emsgalerie oberhalb der Planzahlen", freut sich Stürmer. Beide Ebenen weisen eine gleich starke Frequenz auf. Die Eingänge Ems - sowie Münsterstraße funktionieren.
Auch das Parkhaus war das gesamte Wochenende komplett ausgelastet und an der Kapazitätsgrenze. Durch den Einsatz von zusätzlichem, centereigenem Personal, konte hier durchgehend ein reibungsloser Ablauf gewährleistet werden.

Kleine Defizite, wie eine lückenlose Wegeleitung der Besucher sowie die Einstellung der Fahrstühle werden in den kommenden Tagen und Wochen selbstverständlich noch optimiert, verspricht Stürmer. " Dennoch sind alle Projektbeteiligten auf den (nahezu) perfekten Start mehr als Stolz und zufrieden."

Heute
geöffnet

09:30 20:00

Gastro

07:00 20:00